Detail

Festlicher „Innungstag“

Umrahmt von einer Gesellenfreisprechung und einem stimmungsvollen Winzerbüfett im nahegelegenen Weingut Hoflößnitz am Abend, fand am 19.11.2019 die Herbstmitgliederversammlung der Gebäudereinigerinnung Chemnitz/Dresden im Freistaat Sachsen in Radebeul statt.

Während am Vormittag 23 junge Facharbeiter/innen für ihre zurückliegenden Prüfungsleistungen ausgezeichnet und geehrt wurden, stand der zukünftige Umgang mit dem neuen Rahmentarifvertrag im Mittelpunkt der Innungsversammlung am Nachmittag. Die Innung freute sich, bei beiden Veranstaltungen den Geschäftsführer des Bundesinnungsverbands Johannes Bungart als Gast begrüßen zu dürfen. Ebenso wie Innungsobermeister Roland Böhm in seiner Festrede, strich er gegenüber den Jungesellinnen und –gesellen die mit den bestandenen Prüfungen verbundene Freiheit heraus.

Nach dem Bericht des Obermeisters informierte Johannes Bungart die Mitgliederversammlung über die  Entwicklung der Verhandlungen mit der IG BAU und die Neuregelungen im neuen RTV. Nachdem er den Anwesenden seine besten Wünsche sowohl für das ausklingende, wie auch für das kommende Jahr ausgesprochen hatte, schloss Roland Böhm die Versammlung und lud die Mitglieder und Gäste zu einem Spaziergang  zum städtischen Weingut Hoflößnitz ein. Dort leitete ein  Empfang mit sächsischen Winzerglühwein einen stimmungsvollen Abend ein.