Qualifikation zur Führungskraft

Studiengang Hygienemanagement an der Hochschule Niederrhein in Krefeld

Die Hochschule Niederrhein bietet im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen den Studienschwerpunkt „Hygienemanagement“ mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ (B.Sc.) an. Im Grundstudium werden alle notwendigen technologischen und kaufmännischen Grundlagen vermittelt, ab dem dritten Semester dann zusätzlich Fachkenntnisse im Hygienemanagement. Ergänzt wird das Studium durch spezielle Angebote in enger Kooperation mit Forschungseinrichtungen, Unternehmen aus den studienrelevanten Bereichen sowie der Forschungsgemeinschaft Reinigungs- und Pflegetechnologie e.V. Zulassungsvoraussetzung ist die Fachhochschulreife, wobei in Nordrhein-Westfalen auch Meister zum Studium zugelassen werden.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

 

Studiengang Lebensmittel, Ernährung, Hygiene an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen in Sigmaringen 

Neben dem Studiengang Facility Management, der in ähnlicher Form von vielen Hochschulen angeboten wird, bietet die Hochschule Albstadt-Sigmaringen den Studiengang Lebensmittel, Ernährung, Hygiene an. Der Studiengang umfasst die beiden Wahlrichtungen Lebensmittel und Ernährung (LE) sowie Hygienetechnik (HY). Die Wahlrichtung Hygienetechnik vermittelt vertiefende Kenntnisse auf den Gebieten Mikrobiologie, Reinigung und Hygiene, Qualität und rechtliche Aspekte von Lebensmitteln, Arzneimitteln und Kosmetika. Absolventen dieses Studiengangs finden ihren Arbeitsplatz in der Gebäudedienstleistung, aber z.B. auch in Krankenhäusern, bei Herstellern von Lebensmitteln, Maschinen oder Reinigungs- und Desinfektionsmitteln.

Im Anschluss an das Bachelorstudium kann in drei weiteren Semestern der Masterstudiengang „Facility Design und Management“ absolviert werden, der mit dem Abschluss „Master of Science“ endet. 

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.