Vielfältiger Beruf mit vielfältigen Aufstiegschancen

In der Gebäudereinigung, die zum wachsenden Dienstleistungssektor gehört, gibt es allein bedingt durch die Größe der Betriebe eine Vielzahl von Aufstiegsmöglichkeiten. Gut ausgebildete und motivierte Arbeitskräfte haben hier beste Chancen ins mittlere Management oder sogar bis zur Betriebs- oder Geschäftsleitung aufzurücken. 

Dementsprechend stehen Unternehmern und Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk auch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, um ihren Wissenstand und ihre Aufstiegschancen zu verbessern.

Nach der Gesellenprüfung können sich die Gesellen beispielsweise zum Meister weiterbilden. Außerdem besteht die Möglichkeit an Hochschulen einen Bachelorabschluss im Hygienemanagement bzw. in Hygienetechnik zu machen. An der von der Gebäudereinigerinnung Chemnitz/Dresden mitgetragenen Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. kann in Dresden z.B. der Abschluss „Geprüfte/r Objektleiter/in“ erworben und eine Vielzahl von Seminaren besucht werden.

Karrierebeispiel

Im Rahmen der Reihe „Handwerk ist mein Leben“ portraitiert der Zentralverband des Deutschen Handwerks in der zehnten und letzten Folge die junge Gebäudereiniger-Meisterin  Aysun Akdemir. Der Film ist online auf den Seiten des ZDH hier abrufbar.

In dem Beitrag berichtet Aysun Akdemir, wie sie mit dem Handwerk ganz hoch hinaus kommt.